Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellungsfahrt “Manet und Astruc. Künstlerfreunde” (Kunsthalle Bremen)

November 6

„Manet und wer? Édouard Manet (1832 – 1883) war einer der berühmtesten Künstler des 19. Jahrhunderts, doch Zacharie Astruc (1833 – 1907) ist bis heute als Künstler nahezu unbekannt. Zunächst machte er als Kunstkritiker von sich reden und als erster verteidigte er öffentlich die Werke Manets. Mehrfach malte Manet ihn in den 1860er Jahren: Mit dem Bildnis des Zacharie Astruc, das heute in der Kunsthalle Bremen hängt, schuf Manet ein programmatisches Statement zum Geschmack der Avantgarde. Alles, was die beiden liebten und diskutierten, ist in dem Bild enthalten – Japonismus, Spanienmode, die Malerei der alten Meister und die Musik.

Die Bilder Manets stehen nun im Mittelpunkt einer großen Ausstellung in der Kunsthalle Bremen. Sie untersucht die gemeinsamen Themen von Manet und Astruc und präsentiert Meisterwerke Manets neben den überraschenden Aquarellen und Skulpturen seines Freundes. Gemälde ihrer bekannten Zeitgenossen wie Henri Fantin-Latour, Claude Monet und Pierre-Auguste Renoir veranschaulichen den weiteren künstlerischen Kontext.“ (Homepage der Kunsthalle Bremen)

Der Bremer Kunsthistoriker Detlef Stein wird uns durch die Ausstellung führen.

Detlef Stein (Foto: Muhlis Kenter)

09.00 Uhr Abfahrt am Marschweg/Busspur Stadion, Oldenburg
14.30 Uhr Rückfahrt ab Bremen
Die Kosten für Busfahrt, Ausstellungsbesuch und Führung betragen
für Mitglieder, Schüler und Studenten 25,00 €
für Nichtmitglieder 30,00 €
Mit der telefonischen Anmeldung bei Catherine Rüppell (Tel. 04483 – 658) bis spätestens 23. Oktober 2021 bitten wir auch um die Überweisung des entsprechenden Betrags auf das Konto der DFG, Kontonummer IBAN: DE 02 2805 0100 0014 4355 56.

Bitte beachten Sie, dass während der Busfahrt und in der Bremer Kunsthalle das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich ist.

Details

Datum:
November 6