Porreequiche und Salat mit überbackenem Ziegenkäse

 

Drucken

Porreequiche und Salat mit überbackenem Ziegenkäse

Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Länder & Regionen Französisch
Portionen 6 Personen

Zutaten

Für die Quiche

  • 1 Mürbeteig aus 250 g Mehl, 125 weicher gesalzener Butter, 1 Eigelb, 5 cl Wasser; nach dem Kneten 25 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
  • 4 Porreestangen
  • 150 g geriebener Gruyère-Käse
  • 4 Eier
  • 40 cl Sahne
  • 50 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Für den Salat

  • 1 Endiviensalat
  • 6 Crottin de Cavignol (Ziegenweichkäse)
  • 150 g Kirschtomaten
  • 4 kleine Thymianzweige
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. Für die Quiche:

    Den Ofen vorheizen (180°C). Den ausgerollten Mürbeteig in eine Tarteform (28 cm Durchmesser) geben. Im Kühlschrank ruhen lassen. Den weißen Teil der Porreestangen waschen und in Scheiben schneiden. In einer Schmorpfanne werden die Porreeringe in der Butter langsam, bei niedriger Hitze, 20 bis 25 Minuten weich geschmort. Anschließend salzen und pfeffern. Vom Herd nehmen, die Eier mit der Sahne dem Porree hinzufügen. Vermischen und abschmecken. Die Masse auf den Tarteboden gießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. 40 Minuten backen.

  2. Für den Salat:

    Den Salat waschen und schleudern. Die Tomaten halbieren. Beides auf die Teller anrichten. Die Crottins auf Backpapier legen, mit Thymianzweigen bestreuen und mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Unter dem Grill 1 bis 2 Minuten überbacken. Senf mit Essig und 4 EL Olivenöl vermischen. Salzen und pfeffern. Salatsoße auf den Salat verteilen und vermischen. Die überbackenen Crottins auf den Salat legen und sofort servieren.

Rezept-Anmerkungen

Quelle: Sophie Dudemaine, "Tartes & Salades de Sophie", 2004 Editions Minerva, Genève