Fondant de pêches

 

Drucken

Fondant de pêches


Gericht Backen, Süßes
Länder & Regionen Französisch

Zutaten

  • 5 Pfirsiche oder Nektarinen
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Crème fraîche
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 5 EL Grand Marnier
  • 1 nussgroßes Stück Butter

Für den Teig

  • 180 g Mehl
  • 2 große Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 TL Backpulver

Anleitungen

  1. Die Pfirsiche einige Sekunden in kochendes Wasser geben und danach schälen. Früchte in zwei Hälften teilen, die Kerne entfernen und 20 Minuten mit Grand Marnier marinieren lassen.

  2. In einer Schüssel den Teig zubereiten: Eier, Zucker und den Vanillinzucker mit dem Schneebesen rühren, bis die Masse schaumig ist. Die Crème fraîche hinzufügen. Mit Hilfe eines Teigschabers das gesiebte Mehl und das Backpulver unterrühren.

  3. Den Teig in eine reichlich mit Butter gefettete Pastetenform geben. Die Teighöhe sollte 2 cm nicht überschreiten.

  4. Die Pfirsiche abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Die Pfirsiche auf den Teig legen.

  5. Für den Belag Eigelb, Zucker, Crème fraîche, Mandeln und den Pfirsichsaft zusammenrühren und um die Früchte über den Kuchen gießen.

  6. Im vorgeheizten Ofen (180° C) 15 Minuten backen, die Temperatur auf 200° C erhöhen und ca. 25 Minuten weiter backen, dabei den Kuchen mit Alufolie zudecken. Lauwarm oder kalt servieren.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Dank des saftigen Kuchens kann man Pfirsiche oder Nektarinen benutzen, die schon ein bisschen zu reif oder leicht beschädigt sind

(Aus: Aleth Thomas, Stéphanie Gentilini: Les Desserts de nos Grand-Mères, Éditions Rustica, Paris 2014, 16)

https://editions.rustica.fr/desserts-nos-grands-meres-l12622#.WRCis4VOLIU